die ACK :: ACK Münster – Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften

die ACK

Die ACK Münster

Organisation und Aufgaben

Viele verschiedene Konfessionen leben in der Stadt des Westfälischen Friedens in guter ökumenischer Nachbarschaft.

Sie haben sich 1971  in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften (ACK) Münster zusammengeschlossen, um sich untereinander besser kennen zu lernen, ihre Zusammenarbeit zu vertiefen und die Vielfalt christlichen Glaubens in der Gesellschaft deutlich zu machen.

Zur Mitarbeit eingeladen sind Kirchen und Gemein­schaften, die  „den Herrn Jesus Christus gemäß der Heiligen Schrift als Gott und Heiland bekennen und gemeinsam danach trachten zu erfüllen, wozu sie berufen sind, zur Ehre Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“ (Auszug aus der Grundformel des Ökumenischen Rates der Kirchen).

Zur ACK Münster gehören insgesamt 18 christliche Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften, davon sind 11 Voll- und 7 Gastmitglieder. Eine Mitgliederliste finden Sie hier.

Über die ACK in Nordrhein-Westfalen (ack-nrw.de) ist die ACK Münster mit der ACK in Deutschland (oekumene-ack.de) verbunden.

Delegierte der Mitgliedskirchen treffen sich viermal pro Jahr, um nach Wegen zu suchen, ihre Einheit in Christus – bei aller Verschiedenheit – sichtbar werden zu lassen.

Sie planen und organisieren ökumenische Veranstaltungen und Aktionen unter dem Leitgedanken:

"Das Mögliche gemeinsam tun"

Zu diesen Angeboten gehören u.a.:

Die ACK engagiert sich auch im Dialog mit anderen Religionen, unter anderem in der Mitarbeit im Christlich-Islamischen Arbeitskreis (CIAK), und im Kontakt zur jüdischen Gemeinde.

Alle Infos finden Sie auf einem Blick auf einem Blick in unserem Flyer.